Soboth Motorradtour

Motorbiker Soboth

Die Straße über die Soboth ist neben der Pack die beliebteste Straße für Motorradfahrten zwischen Kärnten und der Steiermark. Sie ist auch Bestandteil der legendären steirischen Route 69 (Bundesstraße 69) von Lavamünd beginnend, parallel zur Grenze nach Slowenien, bis nach Bad Radkersburg.

Von der Kärtner Seite bis zur steirischen Grenze herrscht für Motorradfahrer das Tempolimit 70! Am reizvollsten ist es von Lavamünd in Kärnten auf die Soboth raufzufahren und über die steirische Seite wieder runter. Der Anfang weißt nämlich enge, reizvollere Kurven, während die andere Seite lange Kurven bietet, die ein entspanntes „Runtergleiten“ ermöglicht.

Motorradfahrer ozius

An schönen Tagen, insbesondere an Wochenenden, fahren sehr viele MotorradfahrerInnen über die Soboth. Zum Teil, durch die Streckenführung, sehr rasant. Dieser Umstand ist natürlich auch der Polizeit bekannt und so stehen nicht selten Uniformierte mit Radargeräten an der Straße. Ab Oktober und November wird es über die Soboth deutlich ruhiger, dafür entsprechend kälter. An heissen Sommertagen bietet der Stausee auf der Soboth eine gute Möglichkeit der hitzigen Stadtluft zu entkommen.

Kärntnerblick MotorräderAuf Kärntnerseite befindet sich in der Nähe der Scheitelhöhe der Bikertreff Kärntnerblick an einer Kurve. An manchen Tagen reihen sich auf dem Parkplatz vor der Imbissstube Motorrad um Motorrad.

Fährt man von Lavamünd über die Soboth bis nach Eibiswald ohne Halt durch, benötigt man circa eine halbe Stunde. Von Graz bis nach Aibl / Eibiswald sind es über Deutschlandsberg (B76) rund 45 Minuten.

Motorradtour Soboth Stausee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.