Intermot: Internationale Motorrad, Roller & E-Bike Messe in Köln

Bei der Intermot, der Motorrad-, Roller- und E-Bike Messe, treffen sich die internationale Branche und Motorradfans in Köln. Zahlreiche Weltpremieren der Fahrzeughersteller von Motorrädern, Rollern, E-Scootern und E-Bikes warten auf die Besucher.  1.127 Anbieter aus 41 Ländern präsentieren dem internationalen Fachhandel und der Biker-Szene ihre Neuheiten.

Das Angebotsspektrum reicht von Motorrädern, Rollern, E-Bikes, Verbrennungs- und Elektroantrieben sowie Anhängern und Seitenwagen bis hin zu Teilen und Zubehör für motorisierte Zweiräder. Die Intermot in Deutschland wartet im Rahmen des Veranstaltungsprogrammes mit Stuntshows und Action für Groß und Klein auf. Die INTERMOT customized ist ein speziell auf die Customizing-Szene ausgerichteter Schwerpunkt.

Intermot 2016 in Deutschland

Intermot Stuntshow
Motorrad Stunt-Show bei der Intermod

Wann: 5. bis 9. Oktober 2016 in Köln, täglich von 9 bis 18 Uhr und am 7. Oktober von 9 Uhr bis 20 Uhr

Ab 18 Uhr ist auf der Messe kostenfreier Eintritt. Der 5. Oktober ist ausschließlich Fachbesuchern vorbehalten. Privatbesucher erhalten an diesem Tag mit einem speziellen Ticket zu gesonderten Konditionen Eintritt. Das Ticketkontingent hierfür ist limitiert. Am Fachbesuchertag findet kein aktives Außenprogramm statt.

Die INTERMOT belegt die Hallen 5 bis 10 des Kölner Messegeländes mit einer Gesamtbruttofläche von 129.000 Quadratmetern. Dabei wird das Konzept, die Marktführer auf alle Hallen zu verteilen, fortgeführt, um einen kontinuierlichen Besucherfluss in alle Bereiche und Segmente zu gewährleisten.

  • In Halle 6 präsentieren sich BMW und Yamaha sowie Polaris mit den Marken Victory und Indian.
  • Die Piaggio-Gruppe, Suzuki und ZERO sind Anziehungspunkte der Halle 7 und
  • Ducati, Kawasaki und Kymco sind in Halle 8 positioniert.
  • In der Halle 9 zeigen Harley-Davidson, Honda, Husqvarna, KTM und Triumph ihr Leistungsspektrum.
  • In der Halle 10 finden Fachbesucher Fans die INTERMOT customized, eine eigene Show-in-Show für die Customizing-Szene.
  • Bereits traditionell erleben Fachbesucher und Endverbraucher in Halle 5.2 die ganze Welt der Elektromobilität auf zwei Rädern. I
  • In Halle 5.1 kommt der Nachwuchs voll auf seine Kosten: über 3.500 Quadratmeter Action & Spaß für Kinder.
  • Am Freigelände der Koelnmesse sowie Sonderflächen im Hallenbereich kann das Publikum die neuen Modelle in den verschiedenen Probefahrparcours testen, Rennsport-Action oder die atemberaubenden Stuntshows der Profis live erleben.

INTERMOTcustomized

Intermot Custom Bike

In Halle 10.1 präsentieren sich neben der V2-Custom-Szene die New Wave Custom Szene rund um die Cafe Racer und modernen Umbauten. Als Aussteller vertreten sind hier zum Beispiel die Fahrzeughersteller BMW, Harley-Davidson, Kawasaki, Triumph, Yamaha oder auch Boss Hoss. Aus dem Segment Helme und Bekleidung sind unter anderem die  DMD, John Doem Nolan und Rusty Pistons am Start. Darüber hinaus zeigen viele junge, wilde Unternehmen ihre Produkte im Craftrad Concept Store. Teile und Zubehör für den Custom-Bereich präsentieren unter anderen die Unternehmen Custom Chrome Europe, Motorcycle Storehouse oder Detlev Louis. Beeindruckende Umbauten und Konzeptstudien zeigen beispielsweise Walzwerk Racing, Fred Kodlin, No Limit Custom, Independent Choppers und Ehinger Kraftrad.

Die INTERMOT customized wird mit einer Vielzahl von kreativen, fachlichen und sportlichen Sonderschauen, Wettbewerben und Rennen unterstützt. Höhepunkte sind der Custom-Wettbewerb Essenza, initiiert von der INTERMOT gemeinsam mit Glemseck 101 oder auch die AMD Championship of Custom Bike Building mit ihren spektakulären Umbauten. Die Weltmeisterschaft legt den Schwerpunkt im Bereich der V2-Umbauten, deckt aber mit der Klasse der Cafe Racer auch die neue Custom Szene ab.

In der Garage Area schaut man den Profis bei der Arbeit an Projekt-Bikes über die Schulter; die abgefahrenen Custom Sprint-Bikes der Sultans of Sprint, die man auf der Rennstrecke und in einer Sonderschau erlebt, sowie ein Barbiershop und Tattoo Studio.

INTERMOT e-motion

Intermot Koelnmesse

Ein neues Gesicht erhält die INTERMOT e-motion, das spezielle Segment zum Thema Elektromobilität. Zu einem eigenen Show-in-Show-Konzept ausgebaut, finden Fachbesucher und Endverbraucher in Halle 5.2 alles rund um die Elektromobilität auf zwei Rädern. Von brandneuen Pedelecs, E-Bikes und E-Scootern bis hin zu innovativen E-Motoren zum Nachrüsten sowie weiteres Zubehör.

Neben einer Angebotserweiterung wird es für das interessierte Publikum eine Touristik-Area geben. Ein Zusammenschluss verschiedener Regionen informiert hier über die Vorteile und Möglichkeiten der Elektromobilität im Tourismussektor.

Die Quad- und ATV-Szene erhält mit der „Area 4“ in Halle 6 einen zentralen Anlaufpunkt, der einen ersten Überblick über das Thema vermittelt. Hier präsentieren Quad-Spezialisten und Motorradmarken, die auch Quads herstellen, ihre Produktpaletten an Quads, ATVs und Side-by-Sides, thematisch gegliedert in die Bereiche: Sport/Off-Road, Nutzfahrzeuge sowie Custom.

Thema Touring

Neu ist auch der „Boulevard of Touring“, der sich zentral durch den Nordboulevard der INTERMOT 2016 zieht. Auf den Themenflächen laden unterschiedliche Touring-Maschinen zum Probesitzen ein. Auf der Touring Bühne gibt es rund um die Uhr ein interessantes Programm.

Im Touristik Center, unmittelbar angrenzend im Eingangsbereich der Halle 8, finden Intermot Besucher Beratung von spezialisierten Reiseanbietern und Inspirationen durch die Hotels der wichtigsten Urlaubsregionen für die nächste Tour.

Stimmen zur Motorradmesse

Stephan Schaller, CEO BMW Motorrad:

Wir freuen uns, dass wir die Gelegenheit hatten, diese INTERMOT quasi zu eröffnen, denn wir waren die ersten mit unserer Pressevorstellung. Natürlich ist es uns ganz wichtig, die richtige Plattform zu haben und wir sind nun einmal der einzige Hersteller in Deutschland, der im Premiumbereich nennenswert Volumen produziert.

Marcel Driessen, Geschäftsführer, Ducati Motor Deutschland GmbH

Die INTERMOT ist natürlich sehr wichtig für uns in Deutschland, hier bei uns, denn Ducati ist in Köln zu Hause. Natürlich wollen wir versuchen, Ducati weiter auszubauen in Deutschland, wir hatten letztes Jahr ein Rekordjahr und dementsprechend wichtig ist für uns, vor unserer Haustür diese Premiere zu haben. Wir haben bei der Vorstellung unserer Weltpremieren Supersport und Supersport S durch Claudio Dominicali auch gesehen, dass die Leute trotz der späten Stunde noch sehr lange geblieben sind, es war sehr viel los und wir freuen uns – das Produkt kommt gut an, der Preis passt und wir schauen zuversichtlich in die Zukunft.

Dr. Christian Arnezeder, Geschäftsführer, Harley-Davidson Germany GmbH

Die INTERMOT für uns von Harley-Davidson ist eine ganz, ganz wichtige Leitmesse, international und auch aus europäischer Sicht. Man sieht es auch innerhalb der Pressekonferenzen des heutigen Tages. Wir haben sehr, sehr viele Produktneuheiten gesehen und deshalb ist es ganz klar, dass es DIE Leitmesse in Deutschland ist, aber auch weite europäische Kreise erreicht. Wir wissen es selbst, aus unserem Umfeld, sehr viele Kollegen aus England sind hier herübergekommen und genießen es, wenn sie wirklich alle Neuheiten auf einem Platz haben. Also für uns fantastisch, hier zu sein.

Martin Driehaus, Teamleiter Marketing, Kawasaki Motors Europe N.V. Niederlassung Deutschland

Der Stellenwert der INTERMOT für Kawasaki ist sehr hoch, das zeigt ja auch alleine schon, wie viele Neuheiten wir präsentiert haben, sprich vier Weltneuheiten. Für Kawasaki ist Europa der wichtigste Markt und Deutschland ist einer der größten in Europa von daher ist der Stellenwert der INTERMOT sehr, sehr hoch für Kawasaki. Wir denken auch, dass gerade Deutschland als Motorradmarkt auch eine eigene weltführende Messe verdient hat und deswegen sind wir sehr, sehr gerne hier.

 

Bilder: INTERMOT

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.