Sölkpass & Salzkammergut Motorradtour

Sölkpass

Der Sölkpass in der Steiermark verbindet das Murtal mit dem Ennstal und war an einem schönen warmen Sonntag der Höhepunkt meiner Tour in das Salzkammergut. Diese Motorradtour führte mich auch zum ersten Mal mit meiner Bandit in diesen Teil der Steiermark und wenn ich mich nicht Irre, auch zum ersten Mal nach Oberösterreich, in die Gegend um Halltstatt.

Aktualisierung vom 6. August 2017: Nach einem Unwetter in der Steiermark ist die L704 so zerstört, dass sie laut Medienberichten auf sehr lange Zeit gesperrt sein wird. „Die Sölkpass-Straße ist nicht mehr existent“ vermeldet der Krisenstab.

Weitere Zwischenstationen auf dieser Tour waren das Gaberl, der Annaberg im Lammertal, Altaussee und vor der endgültigem Heimfahrt die Tauplitzalm Alpenstraße. für die 546 Kilometer lange Tour etwas mehr als 10 1/2 Stunden.

Nach dem Warm-Up auf das Gaberl hinauf, machte ich die erste Pause zum Kaffee beim Berggasthof Gaberlhaus. Da stand nun meine Bandit mit circa 30 weiteren Motorrädern 🙂 Über Judenburg ging die Fahrt zur B114 und nach Katzling in das Lachtal. Schon im Lachtal machte das Fahren Spaß. Kurven und schöne Landschaft.

Auf der Strecke feierten ich und meine Bandit Suzuki 650S den Stand von 16.000 Kilometer am Kilometerstand 🙂

Motorradtour über den Sölkpass

Motorradtour über den Sölkpass

Zum Sölktaler Naturpark hin wurde die Fahrt zunehmend ruppiger. Ein Endurofahrer würde die Unebenheiten auf der Straße wahrscheinlich mit einem Lächeln wegstecken. Aber schon bald zeigte die Gegend rund um den Sölkpass seine Pracht. Hoe Berge, grüne Wiesen und schmale Straßen und enge Kurven.

Am Sölkpass war an diesem Sonntag viel los. Nicht nur Motorradfahrer, auch Autos fanden bei den Parkmöglichkeiten am Sölkpass kaum mehr Platz. Eine Musikkapelle spielte in den frühen Nachmittagsstunden auch auf. Normalerweise macht meine Sozius immer Fotos mit der Kamera aus der Fahrt heraus. Diesmal war ich alleine unterwegs und ging ein Wagnis ein. Mit der Digitalkamera in der linken Hand (in der Rechten war es mit der erschwerten Bremsproblematik am Berg keine gute Idee) fuhr ich die oberen hundert Meter am Sölkpass nochmals ab und machte das eine oder andere „Live-Bild“. Die Straße vom Sölkpass hinunter Richtung Grosssölk war genauso schmal und kurvenreich, aber der Straßenbelag deutlich besser.

Strasse zum Sölkpass

Weitere Fotos vom Sölkpass kannst du dir in meiner Sölkpass Fotogalerie ansehen.

Sölkpass Motorrad Video:

An einem schönen Sommertag montierten wir eine GoPro am Helm und filmten damit die Fahrt über den Sölkpass.

Öffungszeiten Sölkpass

Da der Sölpass im Winter nicht geräumt wird, ist der Sölkpass erst ab Mai / Juni befahrbar. Diesen Juli war der Pass sogar ein paar Tage wegen Schneefall gesperrt.

Motorradreise durchs Salzkammergut

Motorrad vor Hallstatt und dem Hallstätter SeeDie Fahrt über die B320 durch Schladming und Radstadt war nicht aufregend, öfters 80 km/h Beschränkungen und Überholverbote. Wieder interessanter wurde es auf der B166 mit zügiger Fahrt über den Annaberg im Lammertal.

Durch Hallstatt fuhr ich nur hindurch und machte erst ein paar Kilometer danach ein paar Fotos von Hallstatt und dem Hallstätter See. Ein paar Fahrtkilometer später warf ich einen kurzen Blick auf Altaussee und den Altausseer See, da im Sommert dort viel los ist.

Ein kulinarischer Tipp: Regionale Köstlichkeiten sind im Salzkammergut Fische wie der Ausseer Saibling. 

Tauplitzalm Alpenstraße

Tauplitzalm AlpenstrasseBei Thörl machte ich einen kurzen Abstecher zur Tauplitzalm über die Tauplitzalm Alpenstraße. Das Ticket für die zehn Kilometer lange Straße kostet für Motorräder 5 €.

Die Straße ist ein einem sehr guten Zustand, kurvenreich und  hat ein paar Kehren. Von der Tauplitzalm Alpenstraße aus, hatte ich auch einen schönen Blick auf den von der Nachmittagssone beschienen Grimming.

Lange hielt ich mich auf der Alm nicht auf, das „richtige“ Berggasthaus hätte man erst nach einer kurzen Wanderung erreicht. Mit Helm und Tankrucksack tat ich mir das nicht an.

Wieder von der Tauplitzalm herunter standen Autos und sogar(!) einzelne Motorradfahrer vor Liezen in einem langen Stau. Einen Biker stört so etwas natürlich (normalerweise) nicht.

Über die B114 brauchte ich durch die Niedere Tauern etwas mehr als eine halbe Stunde. Die Rückfahrt über das Gaberl absolvierte ich die gleiche Strecke wie bei der Hinfahrt.

Am Gaberl machte ich natürlich wieder halt. In den frühen Abendstunden waren nur mehr circa zehn Motorräder vor Ort.

Motorradtour Karte Gaberl – Sölkpass – Salzkammergut

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.