Großglockner Hochalpenstraße Motorradtour

Großglockner Straße Kurven Berge

Die Großglockner Hochalpenstraße ist eine tolle Bergstrecke für Motorradfahrer zwischen dem Bundesland Kärnten und Salzburg! An einem sonnigen Tag Ende Mai näherten wir uns bei einer ausgedehnten Motorradtour dem Großglockner von der Kärntner Seite. Stunden zuvor absolvierten wir die Motorradtour Nockalmstraße durch den Nationalpark Nockberge. Je näher der Ort Heiligenblut an der B107 kam, desto mehr Biker, einzeln oder in Gruppen, tummelten sich auf der Straße. Bei Temperaturen um die 25 Grad begann die Bergfahrt bei der Maustelle der Großglockner Hochalpenstraße.

Eine Fahrt mit dem Motorrad über den Großglockner ist der reinste Spaß! Kurven über Kehren – für viele Motorradfahrer ein Traum. Tüpfelchen auf dem i ist natürlich die außergewöhnliche Aussicht auf der Hochalpenstraße. Über der Waldgrenze schweift der Blick ungehindert über hohe Berge und tiefe Täler.

Eines ist uns bei dieser Motorradtour aufgefallen: Auf dem Großglockner wird nicht ge-rast. Die Biker fahren “gesittet”. Alles andere wäre bei den nassen Stellen an manchen Tagen,  dem erhöhten Verkehrsaufkommen und dem Straßenverlauf auch nicht ratsam. Wie man sich denken kann: Es geht abseits der Straße sehr weit hinunter in das Tal …

Kaiser-Franz-Josef-Höhe mit Blick auf den Gletscher

Kaiser-Franz-Josef-Höhe

Kaiser-Franz-Josef-HöheAuf der Kaiser-Franz-Josef-Höhe kann das Motorrad am eigenem Motorrad-Parkplatz abgestellt werden. Wer seine Ausrüstung so wie wir während der Pause abschließen möchte, kann hierzu die kostenlos angebotenen Bikersafes nutzen. Bei einer Tour auf den Großglockner sollte man unbedingt eine Kamera oder ein Smartphone mit einer guten integrierten Kamera mitnehmen. Auf der Großglockner Hochalpenstraße findet man genug Motive zum Fotografieren! Trotz Motorrad-Sommerbekleidung war es an diesem Tag nicht all zu kalt auf 2369 m Seehöhe. Nach der Pause nahm Sozia die Kamera in die Hand um während der Fahrt Aufnahmen für unseren Reisebericht zu machen.
Motorradtour Großglockner Hochalpenstraße Franz-Josefs-Höhe

Edelweißspitze – 360 Grad Berg Panorama

Edelweißspitze Panoramabild

Zur 2.571 Meter hohen Edelweißspitze zeigt eine Straße mit sieben engen Kehren und Kopfsteinpflaster Straßenbelag (stammt noch aus dem Erbauungsjahr 1935). An diesem höchsten Punkt der Straße ist erstmals der Großglockner-Gipfel zu sehen. Der Aussichtspunkt bietet einen Rundblick auf über 30 3.000er-Gipfel!. Dort ist auch ein Bikers Point angelegt mit reserviertem Parkareal in der ersten Reihe. Es finden sich hier auch Bänke und Tische zum Rasten sowie Informationstafeln über Landschaft und weitere Motorradtouren sowie Tipps zum Übernachten in motorradfreundlichen Häusern in der Region. Die Panorama-Aussicht von der Edelweißspitze ist einfach traumhaft! Das Titelbild von unserem Artikel wurde auf der Edelweißspitze aufgenommen.

Fahrtipp: Sicher unterwegs am Großglockner

Ein Hinweis sei an dieser Stelle ausgesprochen: Das Kopfsteinpflaster und die engen Kurve bis zur Spitze können heimtückisch sein. Bei unserem Trip beobachteten wir leider einen Vorfall, bei der eine Motorradfahrerin durch Stop-Go Verkehr von der Edelweißspitze hinunter, mitten in der Kurve stehen bleiben musste, in diesem Moment mit ihrem Fuß aber nicht ausreichend Halt fand. Dadurch fiel sie und das Motorrad um. Glücklicherweise schein ihr bei dem Unfall aber nichts passiert zu sein. Ihr Motorrad wird ein paar Kratzer abbekommen haben, sie konnte ihre Fahrt aber fortsetzen.

Die Großglockner Hochalpenstraße ist gut ausgebaut. Laut den Betreibern wird bei Fahrbahnerneuerungen Material mit maximaler Griffigkeit, insbesonderes bei Rissesanierungen in den Kurven, verwendet. Für die Sicherheit der Motorradfahrer wichtig:  Es wird auch das Leitplanken-Austauschprogramms mit Absicherung scharfkantiger Leitplanken / Leitschienen fortgeführt. An sonnigen Tagen können Teile der Straße manchmal nass sein, da Schneeschmelze auf die Straße plätschert und in kleinen Bächen hinunter rinnt.

Großglockner Hochalpenstraße: Motorrad Preise 2017

  • Tageskarte: 25,5 € (Für Fahrten nach 18 Uhr wird die Tageskarte für Motorräder auf 19 € ermäßigt)
  • 30-Tage-Karte: 44 €
  • Saisonkarte: 98 € (Saisonkarten gelten vom Ausstellungstag bis zur Wintersperre, längstens jedoch bis 31. 12 des Ausgabejahres)
  • Rundfahrtkarte: 32 € (Rundfahrtkarten gelten für je eine Fahrt auf der Großglockner Hochalpenstraße und auf der Felbertauernstraße innerhalb von 30 Tagen)

Preis-Tipp TOUR4-Ticket: Das Vorzugs-Tourenticket beinhaltet je ein Tagesticket Großglockner, Gerlos- und Nockalmstraße und berechtigt zum Bezug einer preisreduzierten Karte um 7,5 € für die Villacher Alpenstraße. Erhältlich zum Preis von 35 € an den Kassenstellen der einzelnen Straßen und im Vorverkauf zum Preis von 31 € bei den ÖAMTC-, ARBÖ- und ADAC-Geschäftsstellen.

Öffungszeiten Großglockner Hochalpenstraße 2017

  • Die Großglockner Hochalpenstraße ist von Anfang Mai bis 31. Mai zwischen 6 Uhr und 20 Uhr geöffnet.
  • Vom 1. Juni bis 31. August von 5 Uhr – 21 Uhr 30
  • Vom 1. September bis Anfang November von 6 Uhr bis 19 Uhr 30
  • Die Letzte Einfahrt ist jeweils 45 Minuten vor Nachtsperre.

Motorrad Fotos Großglockner Hochalpenstraße

Großglockner Motorradtour

Weitere Großglockner Hochalpenstraße Fotos im FOTO & REISEMAGAZIN (Link)

Landkarte Großglockner Hochalpenstraße

Die Entfernung von München betägt 200 Kilometer, nach Wien sind es 400 Kilometer, nach Innsbruck 150 Kilometer und nach Villach 200 Kilometer.

Hinweis: Auf obiger Landkarte ist der Beginn und das Ende der Großglockner Hochalpenstraße ungefähr gesetzt, da uns die genauen Koordinaten der Mautstellen leider nicht bekannt sind. Über den „Satelliten-Modus“ lässt sich die Karte bis zur höchsten Stufe hinein zoomen. So sind auf der Kaiser-Franz-Josef-Höhe oder der der Edelweißspitze ein paar pixellange Motorräder zu erkennen.

Weitere Informationen, Wetterbericht und Webkamera unter www.grossglockner.at

Bücher zum Thema Motorradfahren in den Alpen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.